Clubmeisterschaft 2016

Für Clubgolfer ist dieses Meisterschaftsspiel das wichtigste Turnier des Jahres.

Denn einmal im Jahr zählt jeder Schlag. Es gibt keinen Strich, es gibt kein Aufheben, es hilft kein Jammern. Jeder Schlag zählt, bis zum (manchmal bitteren) Ende.

Insgesamt waren es 9 Spielerinnen und Spieler. Gespielt wurden jeweils 3 Runden ( 9-Loch ) am Samstag sowie am Sonntag 3 Runden ( 9-Loch ) insgesamt 54 Löcher. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl wurde in diesem Jahr auf den CUT verzichtet. D.h. es waren alle Spielerinnen und Spieler direkt für Sonntag qualifiziert. Nach dem Teilnahmerekord der vergangenen Jahre mit rund 16 - 18 Teilnehmern, war dies leider ein negativer Rekord.

Am Samstag startete der 1. Durchgang, geordnet und gemischt bei sehr warmen Golfwetter und einem hervorragend gepflegtem Platz um 10.00 Uhr. Der letzte Flight begann die Runde um 11.00 Uhr.

Jeweils rund 6 Stunden später waren die Spieler wieder im Clubhaus und warteten bei sommerlichen Temperaturen auf der Terrasse gespannt auf die Ergebnisse und damit auf die Startliste für die 2. Runde am Sonntag, welche dann nach dem Ergebnis und der jeweiligen Klasse aufgestellt wurde. Trotz der geringen Teilnehmerzahl, waren die Zwischenergebnisse zur Halbzeit in allen Klassen sehr eng und man konnte auf spannende Matches für den Sonntag hoffen. 

Höchste Spannung in der Finalrunde

Am Sonntag um 9:30 Uhr ging es mit dem Start der Damen ( die nun in einem Flight zusammengefasst wurden )  los. Hierbei hatte Marion lediglich 3 Schläge Vorsprung vor der Vohrjahresmeisterin Waltraud.  Nach der 4 Runde waren beide sogar schlaggleich. Erst in den letzten 2 Runden, gelang es Marion sich deutlich ab zu setzen und gewann mit 18 Schlägen Vorsprung ihren ersten Meistertitel.
Bei den Herren ging der Sonntag in einem Kopf an Kopf - Rennen um 10:00 Uhr los. Peter als Titelverteidiger lag  2 Schläge vor Ocker und 4 Schläge vor Hartmut.  Peter ließ sich aber nicht mehr überholen. Mit 3 - 37iger Runden verteidigte er mit 16 Schläge Vorsprung seinen Titel, den er nun zum zweitenmal hintereinander gewinnen konnte. Am Nachmittag gegen 17:00 Uhr wurde dann der letzte Flight mit einem kühlem Getränk am Loch 9 in Empfang genommen. Hier standen dann auch die Clubmeister 2016 in allen Klassen fest. 

Die Sonderpreise wurden wie folgt vergeben:

Longest Drive der Damen gewann Marion Erfurt
Longest Drive der Herren gewann Thomas v. Glahn

Nearest to the Pin ging ebenfalls an Thomas v. Glahn
Nearest to the Line ging ebenfalls an Marion Erfurt



Wir gratulieren allen Clubmeistern zu ihrem Erfolg und danken allen Spielern, die dieses Wettspiel erst zu einer Meisterschaft des Clubs gemacht haben.

Darüber hinaus bedanken wir uns bei unserem Präsidenten Thomas für das gute Grillen und auch den Greenkeepern, die den Platz in einen clubmeisterschaftswürdigen Zustand, mit hohem Rough, harten und schnellen Grüns, gebracht haben.

Mit dieser Spannung und den Überraschungen, die dieses Jahr geboten wurden, fiebern wir alle bereits der nächsten Clubmeisterschaft 2017 im gemütlichsten Golfclub aller Zeiten entgegen.

Nach der Stärkung und nach der Preisverleihung wagten sich noch 7 Teilnehmenr auf das frisch eröffnete Puttinggrün um in alter Manier einen "auszuputten".
Die Siegersumme wurde auch gleich dem gemütlichsten Golfclub aller Zeiten überreicht.
Bis in die dunklen Abendstunden hinein wurde noch gefeiert und über den ein oder anderen Putt diskutiert.

55 Bilder im Fotoalbum (nur sichtbar für Mitglieder)